LOGOS Podcast

… wo das Wort Wirklichkeit wird

Jung und begeistert hat die Logos Podcast Initiative am 22. Februar ihren ersten Podcast online gestellt. Die Initiative will mit einer Reihe von Podcast-Episoden einen Auftakt zur Michaelitagung geben, die zum Beginn des 100-jährigen Bestehens der Christengemeinschaft vom 7. bis 11. Oktober 2022 in Dortmund stattfinden wird. Nach dem deutschen Eröffnungspodcast können Sie sich – zukünftig auch auf Englisch – nun jeden Monat zu Hause, unterwegs oder bei der Arbeit zu vielen interessanten und inspirierenden Gästen dazusetzen, Themen rund um diese Michaelitagung lauschen und in die Welt hinaustragen.

Um den 22. des Monats herum gibt es eine neue Folge des Podcasts:
“Logos – Wo das Wort Wirklichkeit wird”.

Auftakt zur Michaeli-Tagung zum Beginn des zweiten Jahrhunderts der Christengemeinschaft vom 7. bis 11. Oktober 2022, Dortmund Germany.

Musik: Christoph Peter (1927-1982)


In der letzten Ausgabe unseres Logos-Podcasts erzählt Jaroslaw Rolka spannend und frisch über das Christentum in Polen, über seinen Weg zum Priesterberuf und über alles, worüber man sich auf der Tagung zum Aufbruch ins zweite Jahrhundert der Christengemeinschaft freuen kann. Er ist Mitglied des Siebenerkreises und als Lenker der Region Westdeutschland hat er die Logos-Tagung mit gestaltet und impulsiert. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Zuhören und vielleicht bis bald…

„Was ist Verwandlungskraft?“ – Volker Harlan, Goetheanist, Priester und Künstler, regt uns an, anders über die Materie zu denken. Wie wirken die Sakramente und die dort verwandelten Substanzen in uns und in der Welt? Was für eine Kraft ist es, die Neues und Heilendes in die Entwicklung einbringt?

Mathijs van Alstein promovierte in Philosophie zur Logoslehre Martin Heideggers, ist also im Thema Logos schon lange unterwegs. In diesem besonderen Podcast nimmt er uns auf eine Reise durch die Zeit: von den alten Mysterien Griechenlands zu den Kultur-Erneuerungsimpulsen der Anthroposophie bis zum erneuerten Kultus der Christengemeinschaft. Die Vorfreude, ihn gemeinsam mit Yaroslava Black beim Eröffnungsvortrag der Logos-Tagung zu hören, ist groß!

Arianne Hornemann, Priesterin in Dortmund, erzählt uns, wie sie ihren Auftrag der Priesterweihe lebt. Sie ist teil des Vorbereitungsteam der Logos Tagung und verrät uns ihre Vision für dieses gemeinsame Fest.

Dieter Hornemanns reicher Erfahrungsschatz geht von persönlichen Begegnungen mit Begründern der Christengemeinschaft, über eigene Gemeindegründungen, bis hin zu seiner persönlichen Beziehung mit dem lebendigen Wort, dem Logos. Er ermöglicht uns auch einen Einblick in das Werden der Christengemeinschaft.

Luke Barr describes how he found his way to the Christian Community and to the sacraments. He talks about current challenges of the Christian Community, but also about what it can offer to people who are looking for deeper insights on the meaning of life.

Dr. Michaela Glöckler schenkt uns aus Ihrem großen Erfahrungsschatz einige Einblicke in das Ärzte-Priester-Verhältnis und erzählt von Ihrer tiefen Verbindung zur Christengemeinschaft.

Begeisternd erzählt Gisela Thriemer von Ihren vielfältigen Tätigkeiten und Aufgaben als Priester und verrät uns, was Ihr in der Gemeindebildung und für die Zukunft der Christengemeinschaft besonders wichtig ist.

Vier Priesterseminaristen – Santiago Corigliano, Lisa van Holsteijn, Anna Maria Kempf und Miriam van Osch – erzählen in diesem Interview, wie sie das Priesterseminar in Stuttgart erleben und wie sie gemeinsam nach dem Menschsein und einem zeitgemäßen Priestertum suchen.

Ulrich Meier beschreibt die Entwicklung hin zu den aktuellen partizipativen Ausbildungskonzepten des Hamburger Priesterseminars. Er beleuchtet die Kernfragen, die dafür wesentliche Ausgangspunkte waren und was sich daraus weiter entwickeln kann.

Mit Innerlichkeit und spirituellem Tiefgang spricht Vicke von Behr über das Verhältnis des Zeitgeistes Michael zur heutigen Religiosität des Menschen. Weitere Zeitfragen der Gegenwart, wie die Präsenz der Frauen in der Priesterschaft und der Umgang mit gewordenen Traditionen werden bewegt.
Ausgehend von der Frage nach der Bedeutung des Logos wirft Vicke von Behr einen Blick in die Zukunft, auf das, was zentral und immer konkreter in der Menschenweihehandlung erlebbar und verstehbar werden wird. Zuletzt kommt zur Sprache wie sich die Beziehung der anthroposophischen Gesellschaft zur Christengemeinschaft historisch gewandelt hat und welches Potenzial für eine Zusammenarbeit in der Zukunft liegt.

Christward Kröner spricht über die Kernaufgaben des priesterlichen Leitungsgremiums der Christengemeinschaft: die Rein-Erhaltung des Kultus, ein Bewusstsein für die gesamte Bewegung zu bilden und den Erneuerungsimpuls der Christengemeinschaft zu fördern: In der Gegenwart aus der Zukunft heraus für die Menschen und die Erde zu arbeiten.

Today the newly ordained Priests, Liza Lillicrap and Nataliia Shatna, talk about how life has changed after their ordinations. How they experience the Altar and the Sacraments from a new perspective. They also touch on the mystery of how a new Congregation feels deeply familiar, even though it is formally yet unknown.

Die neue Seminarleitung des Priesterseminars in Stuttgart im Gespräch: Xenia Medvedeva und Mariano Kasanetz erzählen ernst und freudig über die Ausbildung zum Priester in der Christengemeinschaft, wie die schwäbische Kehrwoche in der Stuttgarter Ausbildung „voll integriert” ist – bis zu der Frage: Wie sieht das Priestertum im 21. Jahrhundert aus?

Raphaela, Mirjam und Julius schildern aus der Perspektive der Jugend berührende Einsichten in das Erlebnis der Menschenweihehandlung und der Christengemeinschaft als Bewegung für religiöse Erneuerung.

Oliver Steinrueck reflects on the subtitle of the Michael Conference ‘LOGOS Consecrating Humanity’, religious life in North America and how the task of an ‘Oberlenker’ in The Christian Community resembles the functioning of a heart.

Modern, klar und präsent: Susanne Gödecke, Priesterin der Christengemeinschaft in Berlin Wilmersdorf, spricht über konkret gelebte religiöse Erneuerung im Gemeindeleben und die Möglichkeiten der Christengemeinschaft in der Zukunft.

Vom Atheisten zum Priester – Im Gespräch berichtet João Torunsky, Sao Paolo, Brasilien, nicht nur über biografische Spannungsbögen, sondern u.a. auch über den Kontrast von Intellektualität und Spiritualität, die Religiosität in Südamerika und Mittel-Europa und wirft schließlich einen überraschenden Blick auf die Zukunft der Christengemeinschaft.

Lebhaft schildert Ben Black seinen Weg aus seiner Heimat Toronto nach Stuttgart ans Priesterseminar und woran er jetzt im Frühling 2021 arbeitet.
In seinen Ausführungen zum Wort ‘Logos’ schlägt er den Bogen vom Johannes-Prolog bis zum Ende der Apokalypse.
Aus seiner Muttersprache Englisch heraus verknüpft er die beiden Worte ‘Consecrating’ und ‘Humanity’, sodass der Hörer zu einer anschaulichen Betrachtung des Tagungstitels kommt.

Eröffnungspodcast mit Ulrich Goebel, Priester der Christengemeinschaft und Tim Gottschalk, Gebietssekretär der Christengemeinschaft in Westdeutschland aus dem Vorbereitungsteam über das Tagungsthema und worauf sich die Teilnehmer freuen können.