Einstimmung – Sakramente erleben

Viel ist über die Sakramente gesagt und geschrieben worden. Ein anderer Weg, sich den Sakramenten und ihrer Wirksamkeit zu nähern, wäre sozusagen aus ihnen zu sprechen: den Ansatzpunkt nicht bei den Gedanken zu suchen, sondern bei den Erlebnissen. Dafür kann man sich auf die Suche nach vielleicht feinen, zarten, vielleicht zweitweise verborgenen, vielleicht auch manchmal deutlichen und unmittelbar eindrucksvollen Empfindungen, Eindrücken und Erlebnissen machen. Darüber kann man dann schreiben, man kann sich in einer Gesprächsrunde davon erzählen. Man kann aber auch ausführliche Berichte in Erwägung ziehen, etwa von Menschen, die bereit sind aus ihrem Leben zu berichten unter dem besonderen Blickwinkel des religiösen Lebens, insbesondere der Stelle, die Sakramente in diesem Leben ausmachen.

Im Einzelnen könnten dabei Fragen wie die folgenden eine Anregung sein:

Allgemein zu den Sakramenten

Wie habe ich ein Sakrament erlebt, das ich selbst empfangen habe? Wie habe ich es erlebt, wenn ich es an anderen erlebt habe? Hat es das Leben verändert? In welcher biographischen Situation ist es gewesen? Überhaupt: sind es eher Schwellenerlebnisse oder Wegbegleiter?

Zur Taufe

Wie haben sich Patenschaften entwickelt, wie wurden sie gelebt? Wie ist es, Pate oder Patin zu sein; also Wächter, wie es in der Taufe heißt? Wo habe ich Seine Gemeinde erlebt, versucht zu leben?

Zur Konfirmation

Wie ist der Unterschied zwischen Kindheit und Jugend zu erleben? Welche Zäsur bedeutet der Übergang von der Kindheit zur Jugend, wie war sie zu erleben? Bei mir selbst, bei anderen? Welche Rolle hat die Konfirmation dabei gespielt? Wie ist das mit den lieben Menschen, die sorgend die Kindheit ermöglicht haben, wie ist das mit der inneren Instanz, die sich danach entwickelt?

Zum Abendmahl, zur Menschenweihehandlung

Wie hat sich mein Verhältnis zur Menschenweihehandlung und zur Kommunion im Laufe meines Lebens entwickelt?

Zur Beichte

Lässt es sich aus Erlebnissen beschreiben, dass und wie sie wirkt?

Zur Trauung

Wie steht der Moment der Trauung zu dem Leben einer Ehe? Wie ist das mit dem Ringen, mit dem Scheitern?

Zur Priesterweihe

Welche Eindrücke behalte ich aus der Priesterweihe? Wie habe ich Menschen, die ich schon länger kannte, erlebt, wenn sie zum Priester geweiht wurden? Wie ist es in einem Leben, wenn ich eine Zeit lang auf die Priesterweihe zugelebt habe und dann aber nicht geweiht wurde?

Zur Letzten Ölung

Wie erlebt man es, die Schwelle zum Tod so direkt ins Bewußtsein zu heben?

Beitrag von Ulrich Goebel