Der Name der Tagung

LOGOS – Consecrating Humanity

LOGOS, das Weltenwort Gottes, das schaffende Wort, das inkarnierte Wort, der Urbeginn von Himmel, Erde und Mensch, der Ursprung des Menschen in der Welt, der Ausgangspunkt der Welt mit ihren Menschen, das anwesende Wort, das wieder und wieder kommende Wort – all das und noch viel mehr hat etwas mit uns, mit der Christengemeinschaft, zu tun. Wir Christen sind diesem Wort verwandt, wir sind ihm verpflichtet, wir wollen ihm dienen.

Welches Wort ist es denn, das uns von Ihm immer und immer entgegen tönt? Es mag ein „Ja der Liebe“ sein, das uns mit all unseren Eigenschaften, Stärken und Schwächen, mit unseren Leistungen und Verfehlungen, umfasst und uns unseren Weg als werdende Menschen weist. Ein „Ja der Liebe“, das fortwährend, freilassend und helfend führend zu uns gesprochen wird.

Consecrating Humanity: Die Wandlung der Menschheit, des Menschen, immer anschließend an die tatsächlichen Gegebenheiten. Das was ist, wird aufgegriffen und verwandelt, weiter geführt.

Alles was die Welt bewegt, alles was uns als Christengemeinschaft bewegt, findet um diesen Namen und Untertitel der Tagung seinen Ort.

Mögen dieser Ursprung, dieses Ziel und diese immerwährende Verwandlungskraft uns Pate sein zum Beginn des zweiten Jahrhunderts der Christengemeinschaft. Mögen wir diesem Ursprung, diesem Ziel und dieser Verwandlungskraft treu bleiben für all unseren Einsatz für das Christentum durch die Christengemeinschaft, die Bewegung für religiöse Erneuerung.

Ulrich Goebel